Meine 4 Wellis und ich  
 
  Haltungstipps 21.09.2019 00:21 (UTC)
   
 

Für alle, die sich für Wellensittiche interessieren oder sich demnächst welche anschaffen möchten:
 

Einen Wellensittich oder mehrere? 

Man sollte niemals einen Wellensittich allein halten, denn dieser Vogel ist ein Schwarmvogel und sollte grundsätzlich mindestens zu zweit gehalten werden, sonst verkümmert er und wird krank oder rupft sich die Federn aus.
 

Wie groß soll der Käfig sein? 

Grundsätzlich gilt, dass der Käfig niemals groß genug sein kann . Er sollte jedoch bei 2 Tieren mindestens 1,00 Meter breit x 0,80 Meter hoch x 0,40 Meter tief sein. 

 
Wo soll der Käfig stehen?
 
Oberstes Gebot ist, dass der Vogel an seinem Standort keinem Durchzug ausgesetzt sein darf. Wenn man also den Platz am Fenster wählt, sollte man vorher den Feuerzeug-Test machen. Wenn die Flamme sich nicht bewegt, ist alles in Ordnung. Ansonsten das Fenster auf Dichtigkeit überprüfen. Der Wellensittich liebt es, an einem hellen Ort zu sein, darf aber auch nicht in der prallen Sonne stehen ohne Rückzugsmöglichkeiten. Auch direkt neben einem Fernseher fühlt er sich nicht wohl. Ganz wichtig ist außerdem, dass der Vogelkäfig nicht in der Küche steht, da die Dämpfe durch Erhitzen von Teflonpfannen- und Blechen hochgradig giftig für die Vögel sind und sie innerhalb kürzester Zeit tötet.


Was gehört in den Käfig und was nicht? 

Jeder Wellensittich freut sich über Spielzeug. Sie lieben Leitern, kleine Ringe oder Kugeln. Auch Schaukeln erfreuen sich größter Beliebtheit. Die Sitzgelegenheiten sollten ausschließlich Naturzweige sein, da die Vögel bei zu glatten Holzstangen oder gar Plastikstangen Sohlengeschwüre bekommen. Diese sind sehr schmerzhaft für den Vogel. Geeignet sind z. B. die Zweige von Obstbäumen, Haselnuss, Weide, Erle, Buche usw. Die Zweige der Eibe sind giftig und dürfen nicht verwendet werden. Auch auf Zweige von Nadelbäumen sollte man verzichten, da das Baumharz das Gefieder verklebt. Absolut nicht in den Käfig gehören Spiegel. Diese verursachen bei den Vögeln eine Kropfentzündung und Verhaltensstörungen. Außerdem sowieso völlig überflüssig bei Haltung mit Artgenossen. Als Einstreu kann man Vogelsand benutzen. Da dieser jedoch sehr staubt und ich die Vögel in meinem Zimmer untergebracht habe, habe ich mich für Buchenholzgranulat entschieden. Das staubt nicht so, riecht sehr gut und die Vögel spielen auch sehr gern damit und schmeißen die kleinen Holzstückchen in der Gegend herum. Grit muss man ihnen dann aber extra geben. Dieser ist ja sonst im Vogelsand enthalten und sehr wichtig, da die Wellensittiche einen Muskelmagen haben und den Grit zum Zermahlen der Saaten benötigen.  


Welli vom Züchter oder aus der Zoohandlung?

Ich würde immer einen Wellensittich vom Züchter nehmen. Dort kann man sich vor Ort überzeugen, wie die Vögel gehalten werden und in welchem Zustand sie sich befinden. Das Gefieder sollte schön glänzen und nicht verklebt sein. Auch um die Kloake herum, sollte es sauber sein. Die Vögel sollten munter sein und nicht aufgeplustert in der Ecke sitzen. 

Welche Zusammenstellung ist am besten?

Grundsätzlich ist zu sagen, dass es immer eine gerade Anzahl an Vögeln sein sollte. Sonst ist immer einer "das fünfte Rad am Wagen".Außerdem sollte niemals die Anzahl der Hennen überwiegen. Sonst gibt es "Zickenterror", der manchmal sogar tödlich ausgehen kann. Ich persönlich habe 6 Wellensittich-Hähne, das geht auch. Aber wie gesagt mit Hennen ginge das nicht.

Die ersten Tage im neuen Heim:

Bei der Erstanschaffung ist, wenn man gleich mehrere Sittiche von einem Züchter kauft, keine Quarantäne notwendig. Man sollte sich in den ersten Tagen aufs Beobachten beschränken, und die Vögel ansonsten erstmal in Ruhe lassen. Auch auf Freiflug sollte man in der ersten Zeit verzichten. Die Wellis müssen sich erst in ihrer neuen Umgebung zurechtfinden. Über den Standort des Käfigs habe ich ja oben schon geschrieben. 

Wieviel Freiflug benötigen Wellensittiche?

Wellensittiche können natürlich nie genug Freiflug bekommen. Sie sollten aber mindestens 3-4 Stunden täglich draußen sein. Bei mir steht den ganzen Tag die Volitür offen und sie können rein und raus wie sie möchten. Abends, wenn es dunkel wird, müssen sie aber rein. Natürlich gibt es vielleicht manchmal Tage, wo man das nicht hinbekommt, weil man  krank ist oder so. Dann ist das auch nicht so schlimm.Aber sobald es dann wieder möglich ist, sollten sie wie gewohnt ihren Freiflug erhalten. 

Welches Futter und wieviel?

Damit die Wellensittiche nicht zu dick werden, sollte man neben dem Freiflug auch auf die Ernährung achten. Das Futter aus dem Supermarkt wie z.B. Tri... oder Vit... oder auch diverse Knabberstangen sollte man meiden. Ich füttere meine Wellensittiche pro Kopf mit 1 bis 1 1/2 Teelöffeln Futter täglich.Das Futter für meine 6 mische ich täglich wie folgt: 6 Teelöffel Kanariensaat (Glanz) - 3 Teelöffel normales Wellifutter (ich bestelle immer mein Futter "Versele Lage" über das Internet und zusätzlich noch ein Schälchen Knaulgrassamen, wo sich bedienen können wie sie möchten.Zwischendurch als Leckerbissen und zur Belohnung lieben Wellensittiche Hirsekolben. Meine bevorzugen die rote Hirse. Da ich eine kleine Zimmervoliere habe, füttere ich meine Wellis am Boden. Das gefällt ihnen sehr gut und es macht sehr viel Spass, ihnen beim futtern zuzusehen.

Meine Sittiche mögen kein Obst und Gemüse.Das ist aber auch nicht so schlimm, da sie sich ja in Australien auch ausschließlich von Grassamen, Hirse und Kräutern ernähren. Aber wenn die Wellis es fressen, ist es natürlich auch gut. Sie dürfen z.B. Erdbeeren, Banane, Kiwi und Apfel. 

Ein weiterer Leckerbissen ist die Golliwoog Pflanze. Sie hat sehr viele Vitamine und besteht zum großen Teil aus Wasser. Meine Geier lieben diese Pflanze (siehe auch Kategorie Golliwoog). Siehe auch hier



(Fortsetzung folgt) Wenn ihr noch weitere Ideen zu den bereits vorhandenen Themen habt, schickt sie mir doch.   

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

  Werbung
  Hallo
Ich wünsche dir viel Spaß auf meiner kleinen aber feinen Seite über meine allerliebsten Haustiere, die Wellensittiche.
Insgesamt waren schon 46481 Besucher (118172 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=